Frauenhaus im Donnersbergkreis

Veröffentlicht am 26.05.2020 in Geschlechtergerechtigkeit

Frauenhaus im Donnersberkgreis

Das Frauenhaus im Donnersbergkreis ist seit 30 Jahren Zufluchtsstätte für Frauen und ihre Kinder, die wegen Gewalt in ihrem familiären oder häuslichen Umfeld ihre Wohnung verlassen. Luise Busch berichtet über die Arbeit im Frauenhaus Donnersberkgreis während der Coronkrise. Lest hier den ganzen Artikel! 

Beratungstelefon Frauenhaus Donnersbergkreis 06352/401164 Frauenhaus Donnersbergkreis: 06352/4187 Bundesweites Hilfetelefon: 08000 116 016 (auch in vielen Fremdsprachen möglich) Verein „Frauen helfen Frauen Donnersbergkreis: 06361/1089(Luise Busch)

Das Frauenhaus im Donnersbergkreis ist rund um die Uhr aufnahmebereit

Oft haben die Frauen schon lange Zeit körperliche oder psychische Gewalt erfahren bis sie den Weg ins Frauenhaus finden. Das Frauenhaus im Donnersbergkreis ist rund um die Uhr aufnahmebereit dank einer Rufbereitschaft ehrenamtlicher Frauen des Trägervereins „Frauen helfen Frauen Donnersbergkreis e.V. Der Trägerverein betreibt und leitet das Frauenhaus im Donnersbergkreis und ist für dieVerwaltung und die finanzielle Ausstattung verantwortlich. Drei teilzeitbeshäftigte hauptamtliche Mitarbeiterinnen setzen sich professionell in täglicher Arbeit für die vielfältigen .Belange der betroffenen Frauen und Kinder ein Das Frauenhaus bietet Schutz und Sicherheit und lässt die Frauen und Kinder erst mal zur Ruhe kommen. Mit den fachkompetenten Mitarbeiterinen klären sie ihre Situation und und entwickeln Perspektiven für ihre Zukunft. Ein besonderer Schwerpunkt der Arbeit im Frauenhaus ist die Beschäftigung mit den Kindern.

Auch Migrantinnen und Flüchtlingsfrauen werden aufgenommen 

Bis Ende des Jahres 2019 konnten 942 Frauen und 1098 Kinder für mehr oder weniger lange Zeit im Frauenhaus aufgenommen werden. Die Kapazität des Hauses ist begrenzt mit drei Zimmern für Frauen mit ihren Kindern, insgesamt für 12 Personen. Küche und Wohnbereich sind gemeinschaftlich zu nutzen. Besondere Herausforderungen gibt es dann, wenn Frauen unterschiedlicher Nationen und Sprachen miteinander leben müssen. So werden auch immer wieder Migrantinnen oder Flüchtlingsfrauen aufgenommen.

Keine Vermehrte Aufnahme von Frauen durch Corona 

In Coronazeiten musste eine neu aufgenommene Frau die ersten 2 Wochen in Quarantäne innerhalb des Hauses untergebracht werden, eine besondere Herausforderung.. Auffallend mehr Aufnahmebedarf durch coronabedingte Maßnahmen konnten wir im Donnersbergkreis bisher nicht feststellen. Ein Grund könnte sein, dass Frauen in Kriesenzeiten auch für sie schwer erträgliche Situationen länger erdulden und die Familie nicht im Stich lassen wollen.

Kaum bezahlbarer Wohnraum für Frauen zu finden

Zwei wichtige Arbeitsfelder im Frauenhaus sind die präventive Beratung und die Nachbetreuung der Frauen nach dem Frauenhausaufenthalt. Beide haben in den letzten Jahren zugenommen. Beim Frauenhaus im Donnersbergkreis ist ein gesondertes Beratungstelefon eingerichtet (06352/401164) Hier können Frauen anrufen, die nicht oder noch nicht ins Frauenhaus wollen, aber Rat und Information suchen zu ihrer persönlichen Lage. Auch anonym möglich. Die Beratung kann telefonisch oder persönlich – in Räumlichkeiten außerhalb des Frauenhauses, im „Frauentreff „– stattfinden und ist kostenlos. Für ehemalige Frauenhausbewohnerinnen findet einmal im Monat ein Nachbetreuungstreffen in der Außenstelle „Frauentreff“ statt. Leider müssen seit einigen Jahren Frauen, die während ihres Aufenthaltes im Frauenhaus zu Stabilität und Selbständigkeit gefunden haben und in eine eigene Wohnung ziehen möchten und auch könnten, länger im Frauenhaus bleiben, weil keine bezahlbare Wohnung zu finden ist, So werden immer öfter dringend notwendige Plätze im Frauenhaus blockiert und akute Notfälle müssen abgewiesen werden.

Erreichbarkeit; Beratungstelefon Frauenhaus Donnersbergkreis 06352/401164 Frauenhaus Donnersbergkreis: 06352/4187 Bundesweites Hilfetelefon: 08000 116 016 (auch in vielen Fremdsprachen möglich) Verein „Frauen helfen Frauen Donnersbergkreis: 06361/1089(Luise Busch)

 
 

Homepage SPD Donnersbergkreis

SPD Kirchheimbolanden

Gustav Herzog. Für die Region.

Jaqueline Rauschkolb (MdL)

SPD Donnersbergkreis